Der Weg nach Innen.

Veröffentlicht am 28. Mai 2020 / Lesen, Schriftsteller

  Weil ja auf absehbare Zeit keine Konzerte mehr stattfinden, habe ich beschlossen, ein Projekt vorzuziehen, das ich eigentlich als Ratz-Rentner beginnen wollte. Es geht ein wenig um die Poetisierung der Welt. Eine poetische Wanderung… Viel Wertvolles geht ja zur Zeit in Hysterie und belanglosem Social-Media-Geschwätz unter, dabei warten überall kleine schillernde Geschichten und Gedanken ...

...mehr »

Taumel ist mein Leben

Veröffentlicht am 9. Jun 2017 / Lesen, Schriftsteller

Nun jag sie fort, die melancholischen Gedanken! Verliert an Schärfe, Augen, und gewinnt an Glanz! Tot wird man früh genug! Jetzt gilt es aufzutanken! Solang Du Beine hast zum Tanzen, tanz! „Ratz‘ Texte sind einen Kniefall wert. Kein unausgegorener Protest-Salat, sondern ebenso leidenschaftliche Analyse übler Politik, oberflächlicher Gesellschaft und eine brennende Fackel für die Liebe ...

...mehr »

Die Liebe des Dr. Leik – Buch

Veröffentlicht am 11. Jun 2011 / Lesen, Schriftsteller

– Phantastische Erzählungen – Soso – der Herr hat also das glänzende, goldene Prag kennengelernt. Aber kennt der Herr auch das finstere und dämonische Prag? Freiherr von Sand blickte erstaunt auf und sein Staunen wuchs noch, als er den jungen Mann musterte, der lautlos an seinen Tisch getreten war und ihn angesprochen hatte. Er war ...

...mehr »

… um da zu sein für Deine Widerstände

Veröffentlicht am 11. Jun 2010 / Lesen, Schriftsteller

– Ein lyrisches Trotz-, Trost-, Liebes- und Beziehungskarussell – Bist irgendwie Du Was ich auch Schönes empfinde, es flutet Dir zu. Was ich auch Schönes erlebe, bist irgendwie Du. Mein Träumen, mein Denken: Es kreist nur um Dich. Und mein Herz das trommelt verwegen: das „Du“ und das „Ich“. Konstantin Wecker: „Wer Kästner liebt hat ...

...mehr »

Tourgeschichten

Veröffentlicht am 1. Mrz 2006 / Lesen, Schriftsteller

Seit bald vier Jahren tour Heinz Ratz mit seinem Liedermacherprogramm „Strom & Wasser“ durch die Republik. Weiter über 500 Konzerte von Aachen bis Zwickau, von Flensburg bis Lindau, fast eine halbe Million Autobahnkilometer – und jede Menge skurrilster Erlebnisse! Doch scheint ihm diese Aufregung nicht zu genügen: Ausgehend von tatsächlich Erlebtem mischt er seine wahnwitzige ...

...mehr »

Der Mann der stehen blieb

Veröffentlicht am 11. Jun 2005 / Lesen, Schriftsteller

– 30 monströse Geschichten – „Heinz Ratz ist ein begnadetes Bühnenphänomen: Seine Gratwanderungen zwischen zynischen Sittengemälden, nachtschwarzer Poesie und anarchischem Nonsense treffen ein überwältigtes Publikum und eine begeisterte Presse genau dorthin, wo ansonsten der Zeitgeist einer biederen social correctness herrscht: mitten ins Herz.“ Schnüss; Stadtmagazin Bonn „Egal ob Ratz von der Liebe, von Trennungen oder ...

...mehr »

Apokalyptische Lieder

Veröffentlicht am 11. Jun 2004 / Anarchotyp, Lesen, Schriftsteller

– Der Absturz – Wir dunklen Dichter, wir sind Ikarusse, wir stürzen nicht, weil wir der Sonne nahe kamen, wir stürzen, Rauch und Feuer in den Bahnen, weil unsere Flügel Wachs sind. Steil im Schusse abwärts, Kopf voran, die Heiligtume der Höhre unberührt. Wir brennen, weil wir den Himmel nicht mehr Himmel nennen, die Götter ...

...mehr »

Hitlers letzte Rede

Veröffentlicht am 11. Jun 2003 / Lesen, Schriftsteller

– Theatermonolog – „Ich habe mich oft gefragt und bin auch oft gefragt worden, weshalb bei den zahlreichen Aufführungen mit dem Hitlerstück niemals jemand auf Hitlers provozierende Aufforderung reagiert hat, gegen ihn anzutreten oder aufzustehen und den Saal zu verlassen. Alle sitzen wie gelähmt da und sind scheinbar ratlos wie sie auf diesen Triumph der ...

...mehr »