Apokalyptische Lieder

Veröffentlicht am 11. Jun 2004 / Anarchotyp, Poesie

– 30 monströse Geschichten –

Der Absturz
Wir dunklen Dichter, wir sind Ikarusse,
wir stürzen nicht,
weil wir der Sonne nahe kamen,
wir stürzen,
Rauch und Feuer in den Bahnen,
weil unsere Flügel Wachs sind.
Steil im Schusse

abwärts, Kopf voran, die Heiligtume
der Höhre unberührt. Wir brennen,
weil wir den Himmel
nicht mehr Himmel nennen,
die Götter Götter nicht mehr,
usn zum Ruhme.

Wir wollen: den Himmel selbst
in Stücke brechen.
Und brechen letztlich usn entzwei.
Wir schleifen Worte zu Geschrei,
das soll, ein Messer,
durch die Wolken stechen.

Wir Ikarusse pfeifen ums Verrecken
auf Licht und Glanz – was kümmerts uns?
Die Reste unsres Vogelmudns
werden die Splitter sein,
die euch im Auge stecken!

Heinz Ratz
ISBN 3-936049-22-X
Verlag Edition AV
 
 


Bestellung per Mail inkl. Mengen- und Artikelangabe an: ratteratz[at]hotmail.com
Außerdem erhältlich in unserem Shop.